Unsoziales CETA

Keinen Schimmer

… mit scharfem Senf, bitte!

Unsoziales CETA

Egal wo und wie, beginnen alle kleinen und großen Karrieren mit dem ABC. Als Buchstabierhilfe dürfte Caesar für das C ausgedient haben, verdrängt durch CETA. Während der historische Feldherr rechtzeitig in seinem Eroberungswahn gestoppt wurde, werden heutzutage Nationen per Unterschrift in die Knechtschaft gezwungen.

Allerdings ist auch nach 2000 Jahren das Verkaufsargument unverändert: Zum Wohle des Volkes!

Statt uns mit Schwertern und Katapulten die gute Gesinnung einzutreiben, wird jetzt mit dem Verlust von Wohlstand gedroht. Während die Verkäufer von negativen Folgen verschont bleiben werden, preisen sie vertrocknete Brotkrümel als 5-Sterne Menü an.

Bei sowenig Schimmer stellt sich unweigerlich die Frage, ist das angeboren oder anerzogen? Lässt sich Ignoranz wirklich bis zur Perfektion antrainieren? Wurden die Protagonisten schon frühzeitig fürs Leugnen belohnt?

Von einem Wirtschaftsminister und stellvertretenden Bundeskanzler darf man eine gewisse Weitsicht erwarten. Tatsächlich beweist er diese; TTIP wird nicht mehr benötigt … wenn CETA durch ist. Was für eine grandiose Leistung.

Sklaverei, Leibeigenschaft, Kolchosen usw. haben nicht überlebt und wurden aus guten Gründen abgeschafft. Die sogenannten Freihandelsabkommen sind des Kaisers neue Kleider. Dagegen boten die Produktionsgenossenschaften, der zu den Akten gelegten DDR, noch richtige Freiheit. CETA befeuert eine konjunktive Wirtschaft – ich könnte, wenn ich dürfte. Einem spekulativen Möglichem wird der rote Teppich ausgelegt. Umsätze und Gewinne werden nicht mehr Real produziert, sondern vor geheimen Schiedsgerichten eingeheimst – weil, man könnte ja, wenn man dürfte …

Aber mal was anderes, warum eigentlich jetzt Freihandel? Wer hat diesen denn beschränkt und warum? Waren es nicht die Vorgänger derer, die jetzt nach dem Gegenteil schreien? Wisst ihr noch, was ihr tut?

Sozial bedeutet: Menschliches Miteinander betreffend, aber auch: Hilfsbereit, mitmenschlich denkend. CETA und Konsorten sind asozial.

Schade, dass so Viele keinen Schimmer haben und hoffen, dass es sie schon nicht betreffen wird.


Lese Empfehlung: Erklärungen schwafeln meist um den heißen Brei


09.10.2016 | Tags: #Abhängig #CETA #Freihandel #TTIP #Zukunft

Rubriken

Irrsinn
Krass
Schleierhaft
Unerwartet


Seiten

Impressum
Rechtliches
Domainverkauf
Sitemap


Mehr


Cookies

Auf dieser Webseite werden BesucherInnen nicht mit Cookies belästigt.


© 2016 – 2018 bei Keinen Schimmer