Keinen Schimmer

… mit scharfem Senf, bitte!

Mitte der Gesellschaft

11.10.2017

Wer ist gemeint? Was soll es aussagen? Steckt eine Bedeutung oder tieferer Sinn dahinter? Die Aussage ist ähnlich schwammig wie unpassendes Schuhwerk. Am Ende warten schmerzende Blasen, die sich unbehandelt zu eiternden Wunden entzünden. Bei fortwährender Ignoranz wird sogar eine Amputation riskiert. Damit ist niemandem geholfen. Oder kann das gewollt sein? zum Artikel


EU-Politiker entdecken Obsoleszenz

11.09.2017

Ist es verkehrt Politiker prinzipiell für intelligent zu halten? Darf man erwarten, dass sie ihren Job machen? Haben Bürger das Recht Courage einzufordern? Kann Politik zur Abwechslung mal beweisen, dass sie die Vertretung des Volks sind? Hätte diese Problematik nicht viel eher angegangen werden müssen, um sich selbst zu sein - obsolet? zum Artikel


Beim Freihandel verkauft die Politik das Volk

09.09.2017

Die Bildung mag rückläufig sein, doch rechtfertigt dies, die Bürger auf dem Grabbeltisch feil zu bieten? Ausgerechnet den Pleitegeiern aus den USA, die ihr Geld in verlogenen Kriegen zum Fenster rauswerfen! Wer unlauterer Gesinnung ist, verbirgt nichts. Gewissenslose Politiker sollten einem Land nicht vorstehen. zum Artikel


Nach mickriger Ablasszahlung gewinnen Atomkonzerne wieder Oberwasser

21.07.2017

Die Energiefirmen sind wahrlich nicht die Einzigen, die sich bequem auf ihren Lorbeeren eingerichtet haben und nur abfällig das Geschehen um sie herum beäugt haben. Wird man aus dem weichen Nest gestoßen, ist das Gezeter groß, weil der Bewegungsapparat verkümmert ist und man voll auf die Schnauze fliegt. Kaum verwundert daher der Ruf nach Hilfe. Statt vor Scham leise Töne zu spucken, wird die Schuld rotzfrech anderen in die Schuhe geschoben. zum Artikel


Staatlich geförderte Krankheiten

16.06.2017

Diagnose: Krank von Staatswegen. Ein Großteil der Bevölkerung muss an den Regalen mit den gesunden Lebensmitteln im Supermarkt vorbei laufen, nicht weil sie wollen, sondern sie sich die Waren nicht leisten können. Die täglichen Mahlzeiten fallen eintönig aus und treiben jedem Ernährungsexperten das Grauen ins Gesicht. Am Ende fallen sie dem Sozialsystem doppelt ins Gewicht. Unnötig und ohne Hirn installierte Krankheitsförderung. zum Artikel


Miserables Marketing bei SoftMaker

24.09.2016

SoftMaker macht mit seinem Office-Programm vieles richtig, nur die Marketingstrategien sollten überdacht werden. Als Anwender kommt man sich zu leicht veräppelt vor. Dabei wurden Entwicklungen verschlafen und versäumt sich unverzichtbar zu machen. zum Artikel

Rubriken


Seiten


Mehr


Cookies


© 2016 – 2018 bei Keinen Schimmer