Schlagwort: Gesellschaft

2018

Bei all den verheerenden Entwicklungen und überall aufziehender Dunkelheit, gelang es mir trotzdem, mein erloschen geglaubtes Licht zu beschützen und erste Keimlinge einer neuen Saat zu entdecken. Aller Anfang ist schwer, lässt es sich gewandt plappern, beim Umsetzen wird aber lieber anderen der Vortritt überlassen. Diesmal blicke ich nur auf mein Jahr zurück, war es das erste, was sich deutlich von der Vergangenheit abhebt. Jedoch steht persönliche Zuversicht täglich dem weltweiten Wahnsinn gegenüber und muss seine Stellung behaupten. Aber ich bin guten Mutes, dass zumindest ich voranschreite. Mal sehen, wer oder was noch. (mehr …)

2017

Jahr für Jahr wird es … weniger Hoffnungsvoll, dass von irgendwoher das Licht der Vernunft zurück kehrt und sich wie ein heilender Schleier über unseren Planeten legt. Menschlichkeit muss sich mit temporären Aufbegehren begnügen, während dem Desinteresse der rote Teppich kredenzt wird. Gegen das robuste Unkraut der Egomanie scheint kein Gift mehr zu helfen.  (mehr …)

Mitte der Gesellschaft

Wer ist gemeint? Was soll es aussagen? Steckt eine Bedeutung oder tieferer Sinn dahinter? Die Aussage ist ähnlich schwammig wie unpassendes Schuhwerk. Am Ende warten schmerzende Blasen, die sich unbehandelt zu eiternden Wunden entzünden. Bei fortwährender Ignoranz wird sogar eine Amputation riskiert. Damit ist niemandem geholfen. Oder kann das gewollt sein?  (mehr …)